Home
TAGORE Liebeslieder
Droste Hüshoff
Haus Steinfurt
Matthias Bonitz
Presse
Werksverzeichnis
Montessori Oper
RUHR.2010
Theodor STORM
Picasso:Le taureau
SIDDHARTHA
Coco Chanel Operette
TSCHAO-YANG-PALAST
Venezianische Träu
Benedictinum
Missa Madonna
Musica sacra
Geigenbauer...
Kinderoper "ESMIR"
Eberhard Bonitz
Impressum
Urauführung der Tagore Liebeslieder
Der Wasserfall erwacht - Der erste Kuss - Fragen an die Liebe - Unendliche Liebe
Für mehr Infos bitte Flyer anklicken

 


Tagore - Liebeslieder

Vortrag von Martin Kämpchen und Kompositionen von Matthias Bonitz (Uraufführung)

- Übersetzung aus dem bengalischen Original
- Zeitgenössische, kulturüberbgreifende Kompositionen 
- Vortrag, Lesung und Musik

Die Lyrik des indischen Nationaldichters Rabindranath Tagore (1861-1941) war lange nur in Übersetzungen aus den englischen Prosa-Nachdichtungen verfügbar. Sie gaben die Kraft und Originalität seiner bengalischen Texte nur ungenügend wider. Der Autor und Übersetzer Martin Kämpchen hat seit den späten 1980er Jahren die Gedichte Tagores direkt aus dem Original übersetzt und so das Bild des Dichters verwandelt. 
Vier Liebeslieder Tagores werden erstmals durch den zeitgenössischen deutschen Komponisten Matthias Bonitz interpretiert. Er zeigt Tagore überraschend neu und gibt ihm auch in der deutschen Kulturtradition eine Heimat. 
Ein Akademieabend mit Vortrag und Musik in Uraufführung.

Referenten: 

Dr. Martin Kämpchen, Autor, Übesetzer, Journalist, Santiniketan, Indien

Matthias Bonitz, Komponist, Drensteinfurt
Pillwoo Chun, Klavier, Münster

Noriko Ohata, Sopran, Münster
Julia Wasmund, Violoncello, Münster



 https://www.oav.de/termine/externe-veranstaltungen/terminansicht/tagore-liebeslieder-ein-vortrag-von-martin-kaempchen-und-kompositionen-von-matthias-bonitz-urau.html

 

 

Bonitz, Matthias: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de